Mitbegründer und Namensgeber

Dr. Hans Jellouschek
21.01.1939 bis 22.09.2021


Hans Jellouschek war Paartherapeut, Lehrtherapeut für Transaktionsanalyse (DGTA), Systemisch-Integrative Paartherapie (HJI) und Autor zahlreicher Fachbücher zum Thema Paare und Paartherapie.

Er war der Mitbegründer und ist der Namensgeber des Hans Jellouschek Instituts (Dezember 2010). Für die Paartherapie im deutschsprachigen Raum war er ein Mann der ersten Stunde. Sein ressourcen- und entwicklungsorientierter systemischer Ansatz, in den er auch Elemente der Tiefenpsychologie, der Kommunikationstheorie, und der humanistischen Psychologie integrierte, prägte Generationen von PaartherapeutInnen.

Wir bleiben ihm in Anerkennung und Dankbarkeit verbunden.

Mitbegründerin und Leiterin

Lehrtherapeutin

Marianne Walzer

Dipl. Päd., Psychotherapeutin (HPG), Transaktionsanalytikerin (DGTA). Lehrtherapeutin für Systemisch-Integrative Paartherapie (HJI). Mitbegründerin und Leiterin des Hans Jellouschek Instituts Tübingen-Ravensburg. Weiterbildung in systemischer Supervision und Coaching sowie in tiefenpsychologischen und humanistischen Verfahren. Praxis für Psychotherapie, Paartherapie und Supervision/Coaching in Wilhelmsdorf bei Ravensburg.

Assistenz

Janina Dax

Studium der Allgemeinen Rhetorik (Universität Tübingen) und Supervision, Coaching und Mediation (Universität Salzburg).
Fort- und Weiterbildung in Systemisch-Integrativer Paartherapie (HJI Tübingen-Ravensburg), in transformativer und systemischer Mediation und Konfliktmanagement sowie in Gewaltfreier Kommunikation.
Freiberuflich tätig als Trainerin, Supervisorin, Coach, Mediatorin und Paarberaterin in Altensteig.

Gastdozent

Marco Ferrari

Marco Ferrari

Jurist, Rechtsanwalt. Langjährige Tätigkeit als Scheidungs- und Eheschutzrichter. Paarpraxis in Bern (Schweiz).
Fort- und Weiterbildungen in Systemisch-Integrativer Paartherapie (Hans Jellouschek Institut), Systemische Sexualtherapie (U. Clement / IGST). Streßbewältigung Paarlife (G. Bodenmann / Universität Zürich). Klärungsorientierte Psychotherapie und Klärungsorientierte Traumatherapie (R. Sachse / IPP).